Baureihe G 18

Die Loks der Baureihe G 18 sind vierachsige dieselhydraulische Lokomotiven. Sie werden für den Rangier- und Streckendienst eingesetzt und eignen sich aufgrund ihrer großen Reichweite ideal für den Transport von Gütern oder Gleisbaumaschinen über lange Strecken. In Doppeltraktion eingesetzt, sind die G 18 problemlos in der Lage, Gleisbaumaschinen mit einem Eigengewicht von mehr als 2.000 Tonnen von Bauvorhaben zu Bauvorhaben zu transportieren. Sie verfügen zudem über neueste Rußpartikelfilter und stoßen bis zu 40 Prozent weniger Stickoxide als eine herkömmliche Diesellokomotive aus. Daher können sie auch innerhalb von Tunneln eingesetzt werden. Die G 18 erfüllen außerdem die europäische Crash-Norm DIN EN 15277, die dem Schutz der Fahrzeuginsassen durch verstärkte Schienenfahrzeugkästen im Fall einer Kollision dient.

Funktionsmerkmale

  • Starke Anfahrzugkraft
  • Große Reichweite
  • Geringe Dauerfahrgeschwindigkeit zum Abziehen von Schienen und Schotter
  • Moderne Rußpartikelfilter, mit Selbstreinigung durch Abgaswärme
  • Flexibel einsetzbar im gesamten deutschen Eisenbahnnetz

Technische Daten

FahrzeugartDieselhydraulische Lokomotive
HerstellerVossloh Locomotives GmbH
Typ/BaureiheG 18, Neubau
MotorMTU 12 V 4000 R43L Common Rail
RußpartikelfilterJa
Leistung1.800 kW
Höchstgeschwindigkeit100 km/h
kleinste Dauerfahrgeschwindigkeitzwischen 3 km/h und 11 km/h
Dienstmasse84 t
Höhe über SO4.310 mm
AchsenanordnungB’B’
mittlere Achslast21 t
Kraftübertragung (Hauptaggregat)Strömungsgetriebe Voith L 530 breU2
BremseRadscheibenbremse, auf alle Räder wirkend
BremsgewichteG/P: 72 t/84 t
Länge über Puffer17.000 mm
Drehgestellmittenabstand8.100 mm
Radsatzstand im Drehgestell2.400 mm
SicherheitseinrichtungenSelektron MAS-Traffic, Indusi, Sifa, Zugfunkanlage (analog, GSM-R)
BetriebsstoffvorräteDieselkraftstoff: 4.000 l

Mehr aus dem Bereich Lokomotiven, Bahnwagen Nebenfahrzeuge